Seitenanfang

Was meint „Agenda 21“?
Es bedeutet so viel wie „Was bei uns zu tun ist für ein lebenswertes 21. Jahrhundert!“. Weltweit haben bisher über 6.500 Gemeinden in 133 Ländern solch ein Projekt gestartet. Die Durchführung der Agenda 21 wurde im Kirchschlager Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Was wird bei „Agenda 21“ passieren?
Wir entwickeln gemeinsam Ziele für die Zukunft von Kirchschlag. Darauf aufbauend werden wir Aktivitäten starten, um diese Ziele zu erreichen. Dabei sind Kultur & Tourismus, Lebensqualität & Regionalität, Soziales & Generationen, Umwelt, Energie und Mobilität gleichermaßen ein Thema. Vor allem geht es darum zu entdecken, was wir in Kirchschlag wirklich wollen, was uns besonders macht und was uns auch in Zukunft auszeichnen soll.

Und wer kann mitmachen?
Sie können sich jederzeit im Rahmen der Agenda 21 engagieren. Sie haben die Möglichkeit, mitzureden, mitzuarbeiten und mitzugestalten – damit sich tatsächlich etwas verändert in Kirchschlag. Parteipolitik spielt dabei keine Rolle – uns geht es darum, gemeinsam etwas für unsere Gemeinde zu bewegen!

Wer begleitet uns?
Begleitet wird der Prozess von der SPES Zukunftsakademie aus Schlierbach


Kommen Sie am Dienstag, 1. Oktober 2013, 19:00 Uhr zur Startveranstaltung ins Kirchschlager Pfarrzentrum.

Haben Sie Ideen für die Zukunft von Kirchschlag, können Sie mit uns elektronisch Kontakt aufnehmen.