Seitenanfang

Nordic Walking - AKTUELLES

 

Einladung zum
Nordic-Walking-Tag 2016
am Samstag, 12.11.2016

Start um 8:00 am Ortsplatz Kirchschlag

werden wir die Umgebung von Kirchschlag erkunden.

Die genaue Route haben wir noch nicht fixiert, aber es werden max. 30 Km werden. Bitte auch an alle Bekannte und Freunde weitersagen, jeder ist herzlich willkommen.


Liebe Grüße

Ernst Azesberger

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

RÜCKBLICK:
Nordic-Walking Ganztageswanderung
Sonntag, 17. November 2013


Auch heuer trafen sich wieder begeistertte Nodic-Walker zur traditionellen Ganztageswanderung.

Am Sonntag den 17.11. um 8:00 starteten wir am Ortsplatz über Davidschlag-Untergeng-zur Burg Lobenstein. Dort gönnte uns unser Wanderführere Erwin die erste kurze Verschnaufpause.

Wir ließen Oberneukirchen rechts liegen und erreichten um ca 10:30 die Burg Waxenberg, wo wir unsere erste geplante Rast einlegten. Anschließend nahmen wir im Gasthaus Atzmüller eine kleine flüssige Stärkung zu uns.

Weiter führte uns unsere Wanderung über den Waxenberger Hofwald -- Waldschlag zum Schloß Brunnwald, wo unsere Mittagsrast eingeplant war.

Frisch gestärkt starteten wir dann Richtung Mitterbrunnwald- Unterbrunnwald-Schönau-Langzwettl nach Zwettl. Im Cafe Max konsumierten wie die Mehlspeisen, welche uns zu Mittag verwehrt blieben.

Da es mittlerweile bereits zu dämmern  begonnen hatte marschierten wir zügig über den Vogelweg wieder zurück Richtung Heimat.

Auf Grund des nicht eingeplanten Halts bei unserm Postler Herbert der uns mit einer Kiste Hopfentee erwartetet mussten wir die letzten Kilometer in totaler Finsternis zurücklegen.

Aber um 17:30 hatten wir es geschafft und erreichten nach ca 40 Km (die Navis sind sich nicht ganz einig) und genug  Höhenmeter glücklich und auch stolz über unsere Leistung das Waldhäusl, wo wir uns mit einem „Bratl in der Rain“ belohnten.

Besonders möchte ich noch unserem Obmann Erwin Nimmervoll danken, denn auf Grund seiner Ortskenntnisse – Es gibt kaum einen Wald-bzw Wanderweg denn Erwin nicht kennt – lernten wir auf dieser Wanderung wiederum neue Wege kennen und erreichten ohne Umwege unsere Ziele.